Fatally Flawed - Mehr Beweise Verdammt Armee Reliance On & amp; Prüfung von Body Armor Keramikplatten

Weitere Beweise dafür, dass die Armee darauf angewiesen ist und Tests von Karosserieblechen durchführt, ist fatal Wir untersuchen Freitag die Veröffentlichung des Berichts des Government Accountability Office (GAO) über Körperschutz (im Mai 2007 von den Senatoren Jim Webb und Hillary Rodham Clinton gefordert) von anderen Kongressbüros), es lohnt sich, einige wichtige, verwandte Nachrichten zu überprüfen. Zuerst, hier ist ein Text von der Website für das Ceramics and Composites Material Center an der Rutgers University kopiert. (CCMC ist ein multi-universitäres Forschungszentrum, aber bei Rutgers angesiedelt.) "Structural Ceramics / Ceramic Armour Bestimmung der Hauptursache für die schlechte ballistische Leistung von Borcarbid - Manish Chhowalla und Dale NieszNon-Destructive Evaluation of Ceramic Armour - Richard Haber und Dale NieszProperty Messungen als Schätzer der ballistischen Leistung - Roger CannonEffect of Gas Phase Zusammensetzung in Poren während Verdichtung - M. John Matthewson und Dale Niesz Definition mikrostruktureller Toleranzgrenzen von Defekten für SiC [Siliziumkarbid] -Rüstung - Richard Haber " Beachten Sie das Thema des zuerst aufgeführten Forschungsprojekts. Das Thema befasste sich mit der "Ursache der schlechten ballistischen Leistung von Borcarbid". Borcarbid ist eines der zwei am häufigsten verwendeten Materialien bei der Herstellung der keramischen Ballistikschutzplatten, die heute von den amerikanischen Fronttruppen verwendet werden. Hier ist der Beweis, dass unter den echten Experten, Universitätsprofessoren, deren Leben Keramik und (Verbundwerkstoffe) erforscht, offen anerkannt wird, dass Boron Carbide ballistische Leistung "schlecht" ist. Ihre Forschung geht nicht darauf, wie gut das Borcarbid funktioniert. Sie haben bereits die Antwort auf diese Frage, und unter den meisten Grading-Systemen waren sie eine Note für Boron Carbides ballistische Leistung, "schlecht" würde bestenfalls ein "D" verdienen. Das andere am häufigsten verwendete Material für den Einsatz in der heutigen Army und Marine Corps Keramik Ballistik-Schutzplatten ist, Siliziumkarbid, oder wie es in der fünften Position in der obigen Liste abgekürzt ist, "SiC." Drei Professoren der Rutgers University, die an dem führenden multi-universitären kooperativen Forschungszentrum der Nation, das sich mit Keramik beschäftigt, teilnehmen, listen zwei Hauptforschungsthemen auf, die mit der Leistung der zwei am häufigsten verwendeten ballistischen Schutzmaterialien aus Keramik zu tun haben. Grundlegende Fragen zu: (1) wie gut das keramische Material im Falle von Borcarbid funktioniert, und (2) der wesentlichen strukturellen Integrität, dh Leistung, des zweiten keramischen Materials, Siliziumkarbid (die beiden Autoren zitierten für die Die Studie von Boron Carbide reagierte nicht auf einen Telefonanruf und E-Mails, in denen um eine Gelegenheit zur Diskussion ihres Projekts gebeten wurde. Der Autor der Silicon Carbide-Studie antwortete in einer Reihe von Hin-und-Her-E-Mails: "Ich bin mir nicht sicher in der Freiheit, meine Ergebnisse zu teilen. ") DODs Ansicht: Es gab nie ein Versagen einer einzelnen Keramikplatte, jemals ... Aber Verteidigungsministerium Vertreter von Drei-Sterne-Generäle zu öffentlichen Angelegenheiten zivile Flacks c weiterhin behauptet man, es habe niemals einen Ausfall einer von DOD ausgestellten Keramikplatte gegeben. Nicht ein einziger. Niemals, niemals.Was führt uns zum nächsten "Paradox" in der Körperpanzerdebatte.Warum installiert die Army Multi-Millionen-Dollar-Röntgengeräte in Kampfsälen, um zerstörungsfreie Tests auf keramischen ballistischen Schutzplatten durchzuführen? widersprechen die Behauptungen der Army und des Marine Corps von Null-Ausfällen oder verstärkt es die Ansichten der oben zitierten Professoren für keramische Werkstoffe, die an der schlechten Leistung von Borcarbid-Platten forschen, und anderen, die "Begrenzungen" von Defekten in der Mikrostruktur von Silizium erforschen Hartmetall? Army Beamten beitragen Kapitel in "Fortschritte in Keramik Armor IV" Das Folgende ist eine Zusammenfassung in einer Online-Werbung für das oben genannte Buch veröffentlicht. Mehrere Zivilisten in Schlüsselrollen des Armee-korrupten Körperrüstungs-Programms, darunter Karl Masters und James Zhang, rühmen sich ihrer Erfolge beim Einsatz des automatischen zerstörungsfreien Prüfsystems (NDE-AIS). Kurzreferat Um das Personal ordnungsgemäß zu schützen, muss das Keramikplattenbauteil in der Schutzkleidung frei von Rissen sein. Studien der US-Armee und Großbritanniens (2) haben gezeigt, dass gerissene Platten zwar eine Bedrohung besiegen können, ihre ballistische Leistung jedoch beeinträchtigt ist. Das zerstörungsfreie automatisierte Inspektionssystem (NDE-AIS) ist ein einsetzbares, hochgeschwindigkeits automatisiertes digitales radiographisches Inspektionssystem, das die Funktionstüchtigkeit von Keramikplatten im Feld bewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass das NDE-AIS 99,8% effektiv ist, um defekte Körper zu halten Panzerplatten werden von Soldiers wieder ausgegeben. Keramische Platten werden mit durchschnittlich etwa 240 Platten pro Stunde in einem Prozess geprüft, der defekte Platten automatisch identifiziert und aus dem Betrieb nimmt ... Lassen Sie uns hier anhalten, um diese erstaunliche Aufnahme von den eigenen Rüstungsexperten der Armee genauer zu betrachten. Sie behaupten eine Erfolgsquote von 99,85, wenn defekte Körperpanzerplatten nicht wieder ausgegeben werden sollen. Beachten Sie, dass die Armeeautoren dieses Kapitels zugeben, dass es defekte Platten gibt, die von unserer Front getragen wurden, Kampftruppen, wenn dort keine defekten Platten waren wäre keine Notwendigkeit für NDE-AIS. Die Antwort der Armee wird sein, dass jede einzelne Platte, die jemals an einen Soldaten ausgegeben wurde, perfekt war, daher die perfekte historische Aufzeichnung von keinem Versagen, jemals. (Yep, während die Armee zugeben wird, dass defekte Platten getragen worden sind, werden sie hartnäckig behaupten, dass keine defekte Platte im Kampf geschossen wurde, je !! Mehr über diesen ungläubigen Anspruch unten.) Also, nach der Armee, die "defekte" Platten, die als ungeeignet für eine Neuauflage entdeckt und zurückgewiesen wurden, sind so geworden, nachdem sie der Umgebung von taktischen Operationen ausgesetzt worden sind. Lassen Sie uns diesen Anspruch untersuchen, wobei wir berücksichtigen, dass die Armee sagt, dass keine Platte jemals eine einzige Runde auf der Bedrohungsstufe stoppen konnte Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/11.html Die Armee behauptet daher, dass in acht Jahren des Kampfes in Afghanistan und in sechseinhalb Jahren Kampf im Irak alle Keramikplatten, die durch die Beulen und Grinds und andere Umweltfaktoren beschädigt wurden, beschädigt wurden Taktische Operationen wurden erst in dieser Zeit defekte, nachdem die Platten von makellos perfekt zu fehlerhaft verändert wurden. Und während dieser Zeit wurde kein Soldat erschossen, während er einen gemorphten, defekten Teller trug !! Stimmt. Für den offensichtlichen Scheinanspruch der Armee, müssen wir akzeptieren, dass eine Art Schlachtfeldwunder routinemäßig passiert ist, bei dem jeder Frontsoldat, der angeschossen wurde, mit dem runden Schlag in ihrer Keramikplatte einen Teller trug, der noch nicht von ursprünglichem verwandelt worden war -perfect (wie ausgegeben) in eine defekte Platte.BTW - um die Behauptung der Armee von keinen keramischen Plattenfehlern zu akzeptieren, müssen Sie zuerst die implizite Behauptung der Armee akzeptieren, dass jede einzelne Platte, die in den letzten acht Jahren produziert wurde, perfekt war. Angesichts der Ermittlungen und Berichte des DOD IG über die letzten zwei Jahre, die schwerwiegende Mängel bei der Erstprüfung durch die Armee dokumentieren, die Anbieter zur Herstellung von Keramikplatten qualifiziert, würde nur der hartnäckigste "Kool-aide trinker" in PEO-Soldier solch eine absurde Behauptung akzeptieren [NB: Die Associated Press brach am späten Vormittag des 16. Oktober die Geschichte des GAO-Berichts. Hier ist der erste Graph: Ermittler finden Mängel in Army-Rüstungstests Von Richard Lardner (AP) WASHINGTON - Die Armee machte kritische Fehler in den Tests eines neuen Körperrüstungsentwurfs, entsprechend Kongreßforscher, die eine unabhängige Überprüfung der Versuche empfehlen, bevor die Ausrüstung zu den Truppen im Irak und in Afghanistan ausgegeben wird.] DefenseWatch studiert den GAO Report und wird Sobald die GAO ihre letzte Bestätigung der schwerwiegenden Fehler bei der Erprobung dieser persönlichen Schutzausrüstung durch den Heeresführer abgeschlossen hat, müssen sie ihre Ergebnisse bekannt geben. Roger Charles ist Redakteur bei DefenceWatch, dem Webzine der Soldiers For The Truth Foundation unter http://www.sftt.org Seit vier Jahren recherchiert und schreibt er über die endemische Korruption bei der Beschaffung von Schutzwesten für die US-Fronttruppen durch das US-Militär.

Published on